Montage einer Sonnenbatterie

PROJEKT: "STROMEINSPARUNG" MIT EINER SONNENBATTERIE

Für einen Kunden in Laaber bei Nittendorf mit einem jährlichen Hausverbrauch von ca. 8000kWh konnten wir letzte Woche eine Erzeugungsanlage mit AC-Speichersystem fertigstellen.

 

PV-Anlage und Eigenverbrauchsregelung:

Auf dem Dach befinden sich 9,75-kWp-Photovoltaikmodule der Marke OM-SUN mit einer Leistung von je 250Wp. Die Leistung wurde gezielt kleiner 10kWp gehalten, um zum Einen keine zusätzlichen Zähler einbauen zu müssen und zum Anderen liefern auch diese Module  ausreichend Energie, um den jährlichen Verbrauch von 8000kWh zu decken. Die PV-Anlage sollte in dieser Konstellation ca. 9000kWh pro Jahr Strom erzeugen. Der erzeugte Strom wird über einen Wechselrichter von ABB (vormals PowerOne) auf 230V Wechselstrom umgewandelt und steht direkt im Haus zur Verfügung. Über einen eingebauten Zweirichtungszähler (Bayernwerk) wird nur der überschüssige Strom verkauft.

 

Optimierung durch Ausrichtung:

Früher wurden Photovoltaikanlagen auf Süddächern montiert, um ein Maximum an Ertrag zu generieren und diesen dann in das Netz der Energiebetreiber einspeisen zu können. Heute hat sich die Sichtweise dahingehend geändert, als dass der erzeugte Strom in möglichst großem Umfang den Eigenbedarf abdecken soll. Um die Erträge gleichmäßig über den Tag hinweg zur Verfügung zu stellen, wurde die Anlage deshalb gesplittet. Ein Teil fand seinen Platz auf dem OST-Dach, der andere Teil auf dem WEST-Dach. So kann eine kontinuierliche Leistung gewährleistet werden, die den Bedarf zu jeder Tageszeit abdeckt.  

 

Optimierung durch Speicherung:

Um die Anlage im Bezug auf Stromeinsparung weiter zu optimieren, wurde ein Stromspeicher vom aktuellen Marktführer der "Sonnenbatterie" installiert. Die Sonnenbatterie ist ein AC-System mit einer der besten Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien, die aktuell auf dem Markt präsent ist. Die Sonnenbatterie ist jederzeit und ohne größeren Aufwand auch für bestehende Anlagen nachrüstbar. Durch zwei Messeinrichtungen (Hut-Schienenzähler) werden Verbrauch und Erzeugung stetig gemessen und abgeglichen. So kann die Sonnenbatterie in Echtzeit auf einen einen etwaigen Stromüberschuss reagieren und speichert den nicht benötigten Strom in den Lithium-Batterien mit einer Kapazität von 4,5kWh. Reicht der Strom aus der Photovoltaikanlage hingegen nicht aus, wird aus dem Batteriespeicher Strom entladen. Dadurch steht der eigene Strom rund um die Uhr zur Verfügung. 

 

Onlinemonitoring:

Integriert ist ein Onlinemonitoring zur Überwachung und Auswertung aller Daten wie Erzeugung, Verbrauch, Beladung, Entladung und Benachrichtigung bei Fehlermeldungen. 

 

Bei Fragen oder Interesse an einer Sonnenbatterie sind wir gerne Ihr Ansprechpartner!