E.ON kündigt virtuelles Stromkonto mit unbegrenztem Speicher an

Ab April 2017 wird E.ON ein neues Produkt anbieten, die E.ON SolarCloud.

In Kombination mit dem E.ON Aura Speichersystem wird es für Kunden erstmals möglich sein Ihren selbst erzeugten Strom in unbegrenzter Menge auf einem virtuellen Stromkonto zu speichern und gleichzeitig flexiblen Zugriff darauf zu haben.

Weitere Ausbaustufen seien geplant, heißt es weiter

Für den Kunden bedeutet das mehr Unabhängigkeit in seiner Stromversorgung.